Asbestsanierung

Raus aus dem Haus mit gefährlichen Asbestfasern!

Wer schläft, sündigt nicht. Das gilt im Prinzip auch für den Werkstoff Asbest, der seit 1990 in der Schweiz verboten ist. So lange er in Ruhe gelassen wird oder im Verborgenen bleibt, ist er weitgehend ungefährlich. Doch sobald er bearbeitet oder entfernt werden soll, kann er Fasern freisetzen – und das ist extrem gefährlich für die Atemwege. Also bei einer Bad- oder Küchenrenovation, wenn neue Bodenplatten verlegt werden sollen, bei Dachausbauten oder Fassadenerneuerungen, bei Brandschutzmassnahmen und Elektrosanierungen.

Wenn immer der Verdacht auf Asbest besteht, sind wir Ihr Partner für Prüfung, Rückbau und fachgerechte Entsorgung. Als SUVA-zertifiziertes Unternehmen begleiten wir Aus- und Umbauten, Sanierungen und Renovationen als Ihre „Asbest-Polizei“: Wir stellen fest, ob und wieviel Asbest und asbesthaltige Materialien sich in einem Objekt befinden, wir erarbeiten Sanierungsmassnahmen, nehmen den Rückbau vor und entsorgen das Risikomaterial. Und als erfahrenes Bauunternehmen führen wir natürlich auch alle Bau- und Sanierungsmassnahmen fachmännisch durch. Das Ergebnis: Wie Sie es sich gewünscht haben. Nur ohne Asbest.

SUVA-Anerkennung Reichlin Bau AG (pdf)
Flyer „Partner in der Asbestsaniering“ (pdf)